Newsletter Nr. 13


 

        

Was gibt es neues in der Bürgerinitiative


Neues auf der Homepage

 

Liebe Mitglieder und Förderer unserer Bürgerinitiative.

Die Vorstandschaft wünscht Ihnen allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr 2011.

 


Wir möchten noch einmal auf unsere

Ordentliche Jahreshauptversammlung 

hinweisen

Schon jetzt möchten wir Sie auf den Termin unserer Jahreshauptversammlung hinweisen. Diese ist satzungsgemäß mindestens 1x jährlich durchzuführen.

Termin: Freitag, der 14. Januar 2011.  Beginn 19.00Uhr

Ort: Gasthaus "Zur Post", Köfering.

Tagesordnung:

  1. Begrüßung, Genehmigung der Tagesordnung
  2. Feststellung der stimmberechtigten Mitglieder und der Beschlußfähigkeit
  3. Vorstellung und Genehmigung des Protokolls der Vereinsgründung
  4. Bericht des Vorstands
  5. Bericht des Schatzmeisters und der Kassenprüfer
  6. Entlastung der Vorstandschaft
  7. Anträge, Wünsche, Informationen, Sonstiges

Anträge und Wünsche zur Tagesordnung bitte bis 07. Januar 2011 schriftlich an den Vorstand:

Dietrich Scheible,
Waldstraße 16, 93087 Alteglofsheim,
Tel.: 09453 - 85 27,
Mail: dietrich.scheible@t-online.de

oder

Hermann Kremerskothen,
Hauptstraße 12,
93096 Köfering,
Tel.: 09406 - 21 18,
Mail: hekreko@gmx.de

Wir freuen uns schon jetzt auf zahlreiches Kommen.

Bitte informieren Sie auch Nachbarn und Bekannte über diesen Termin!

Prüfungsberichte des Landratsamtes Regensburg zum AZV und seiner Tochterunternehmen sorgen für Wirbel!

Die anlässlich der Pressekonferenz ausgehändigten zusammenfassenden Prüfberichte des LRA Regensburg können  über unsere Homepage und auch über dien Internetauftritt des AZV abgerufen. Bei und finden Sie die Berichte in der Rubrik Downloads.


Die Tageszeitungen haben diese Veröffentlichungen zum Anlass für Artikel mit Zitaten aus den Berichten genutzt:

Die Artikel der MZ nahm der AZV zum Anlass für einen "Offenen Brief", in dem die Feststellung des Landsratsamtes als "in vollem Umfang falsch" dargestellt wird.

Alle 9 Verwaltungsräte der VBA (Kommunalgesellschaft des AZV) haben Herrn Achhammer in diesem Brief das Vertrauen ausgesprochen. - Der Vorsitzende des AZV fühlt sich dadurch motiviert seine Arbeit im AZV und in der VBA weiterzuführen.

Ist dies sinnvoll? Wohl kaum. - Wie soll die durch die Prüfer des LRA entlarvte "geballte Inkompetenz" der Funktionsträger beim Zweckverband  den AZV und seine Tochtergesellschaften sanieren, wenn schon die einfache Führung deren Geschäfte die Bürgermeister und Verbandsräte überfordert hat. - Leider ist der "Nürnberger Trichter" noch nicht erfunden.

Dies Aspekte sind vielleicht noch interessant:

  • Der AZV leistete sich für die Produktion des "Offenen Briefes" eine PR-Agentur.  Leider liegen uns keine Informationen über die Kosten vor.  Vermutlich sind dies "Betriebskosten", die in die Berechnung unseren künftigen Gebühren einfließen. - Ist beim AZV niemand in der Lage eine derartige Sachstandsdarstellung zu verfassen. - Hatte nicht das LRA nicht erst bemängelt, dass zu viele Aufgaben fremdvergeben wurden, obwohl diese auch durch eigenes Personal hätten erledigt werden können?  -  Sollten wir mit unseren Vermutungen falsch liegen und die Kosten aus eigener Tasche der Unterzeichner des Briefes gezahlt werden, entschuldigen wir uns schon jetzt in aller Form.
  • Weshalb wurden nicht die Original-Prüfberichte veröffentlicht? Bergen diese zu viel "Sprengstoff" um sie der Bevölkerung zuzumuten? Allein der im "Offenen Brief" zitierte Abschnitt 3.5 des Original-Prüfberichtes treibt einem die Zornesröte ins Gesicht.

Zu den zusammenfassenden Prüfungsberichten des LRA

Zum Offenen Brief



Unser Newsletter

Bitte machen Sie auch Ihre Nachbarn und Bekannten auf den Bezug unseres Newsletters aufmerksam.  Sie ersparen uns damit Zeit und Geld, denn das Verteilen von Informationsblättern muss aus Kostengründen durch ehrenamtliches Personal erfolgen.

Eine kurzfristige Benachrichtigung kann nur auf diesem Wege erfolgen.

Die Anmeldung zum Newsletter ist ganz einfach:

Auf der HP auf NEWSLETTER klicken und  die eigene Mailadresse eintragen und auf Anmelden klicken. Danach öffnen Sie ihr Mailprogramm und klicken in der Mail von Newsletter@bi-transparenz-azv.de auf den Bestätigungslink. - Fertig.

 


Mehr Informationenerhalten Sie auf unserer Homepage: http://www.bi-transparenz-azv.de

Fragen und Anregungen zu unserem Newsletter bitte an: newsletter@bi-transparenz-azv.de


Angaben nach § 5 TMG

Bürgerinitiative Transparenz beim AZV Pfattertal e.V.

 

Dietrich Scheible
Waldstraße 16
93087 Altegflofsheim

Tel.:  + 49 (0)9453-8527
Mail: dietrich.scheible@t-online.de                    

Hermann Kremerskothen
Hauptstraße 12
93096 Köfering

Tel.:+49 (0)9406-2118
Mail: 2.vorsitzender@bi-transparenz-azv.de

 


 

Unsere Bankverbindung:

Raiffeisenbank Oberpfalz Süd e.G    
KontoNr.: 7505132

   Bankleitzahl: 75062026