Home

 

 

Folgende grundsätzlichen Ziele hat sich die Bürgerinitiative gesetzt:

Der Verein verfolgt das Ziel die Abwassergebühren im Entsorgungsbereich des Abwasserzweckverbandes Pfattertal zu senken und weitere Erhöhungen infolge nicht rentabler Betriebsführung und aufgabenfremder Tätigkeiten zu verhindern.

Diese  Ziele sollen insbesondere durch folgende Einzelmaßnahmen erreicht werden:

  •        Veröffentlichung der gesamten, durch den Bayerischen Kommunalen Prüfungsverband und das Landratsamt Regensburg festgestellten Prüfergebnisse

  •       Betriebswirtschaftliche Trennung der Klärschlammtrocknung und –verwertung (KSE AG), Offenlegung der tatsächlichen Kosten dieser Aktivitäten in der Globalberechnung

  •       Weiterbelastung der tatsächlichen Kosten für die Schlammentsorgung an alle Schlammanlieferer 
     

  •       Alternativ: Stillegung oder Verkauf der Klärschlammtrocknung und –verwertung (KSE AG) zur Vermeidung zusätzlicher Kostenbelastungen der Bürger. 

  •       Sanierungsprogramm für alle Aktivitäten des AZV und aller seiner Tochterunternehmen, um ein Kostenniveau vergleichbarer Anlagen zu erreichen. 

  •       Rückführung der Abwasseranlage und des Kanalnetzes (BSM GmbH) unter die direkte Verantwortlichkeit des AZV.

  •        Beseitigung und Verbot von Verflechtungen privater Tätigkeit mit Tätigkeit für den AZV für alle Beschäftigten des AZV und seiner Tochterunternehmen. 

  •       Rechtliche Aufarbeitung von Ursachen und Verantwortlichkeiten der finanziellen Mehrbelastungen der Bürger und der Mitgliedsgemeinden. 

  •       Generelle Überwachung von Investitionsvorhaben bei Baumaßnahmen und Anlagentechnik durch Aufsichts- und Kontrollbehörden oder einen Treuhänder.

  •      Mitwirkung staatlicher Aufsichtsbehörden und politischer Parteien bei der Verwirklichung der Ziele dieser Bürgerinitiative.

 

Unsere Bankverbindung:

Raiffeisenbank Oberpfalz Süd e.G    
IBAN: DE19 7506 2026 0007 5051 32

   BICl: GENODEF1DST